Paris (dpa) - Frankreichs Fußballmeister Paris Saint-Germain ist zwei Wochen nach dem Titelgewinn nur knapp an einer Heimniederlage vorbeigeschrammt.

Mit Weltmeister Julian Draxler in der Startelf kam die Mannschaft des scheidenden Trainers Unai Emery nicht über ein 2:2 (0:1) gegen das Mittelfeld-Team aus Guingamp hinaus. Torjäger Edinson Cavani rettete PSG durch zwei späte Treffer das Remis (75./Foulelfmeter/82.). Ludovic Blas (45.) und der frühere Hannover-96-Profi Jimmy Briand (68.) hatten die Gäste überraschend in Führung gebracht.

Paris hatte den Titel bereits vor zwei Wochen mit einem 7:1 gegen Monaco perfekt gemacht. Die Hauptstädter können nach dem Aus in der Champions League nun noch das Double schaffen. PSG steht am 8. Mai im Pokalfinale und ist gegen den Drittligisten Les Herbiers haushoher Favorit.