Madrid (dpa) - 100-Millionen-Mann Eden Hazard bleibt bei Real Madrid vom Verletzungspech verfolgt.

Der belgische Nationalspieler erlitt bei der 0:1-Niederlage bei UD Levante einen Anbruch des rechten Wadenbeins und fällt damit ausgerechnet vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch gegen Manchester City und dem Clásico am nächsten Sonntag gegen den FC Barcelona wieder aus. Das teilte der Club am Sonntag mit.

Nach Einschätzung der Madrider Fachzeitung "AS" und anderer Medien wird der 29 Jahre alte offensive Mittelfeldmann und Flügelstürmer mindestens zwei weitere Monate ausfallen. Hazard war Mitte der zweiten Halbzeit (67.) vom Platz gehumpelt. Bei Levante hatte der Belgier nach einer dreimonatigen Verletzungspause (Haarriss im rechten Fuß) ein Comeback gefeiert. Real hatte den früheren Chelsea-Profi im Sommer für 100 Millionen Euro nach Madrid geholt.

Nach der Niederlage in Valencia wurde die Mannschaft von Nationalspieler Toni Kroos an der Tabellenspitze der Primera División von Erzrivale Barcelona abgelöst. Der Club von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen bezwang SD Eibar am Samstag vor eigenem Publikum mit 5:0. Weltfußballer Lionel Messi schaffte dabei den sechsten Viererpack seiner Karriere.

Mitteilung des Clubs

Bericht in as.com