Paris (dpa) - Serienmeister Paris Saint-Germain hat sich vorerst an die Spitze der französischen Fußballliga gesetzt.

Das Team von Trainer Thomas Tuchel bezwang den Tabellenletzten FCO Dijon daheim mit 4:0 (2:0). Der Anfang Oktober vom FC Everton ausgeliehene Torjäger Moise Kean erzielte schon in der dritten Minute nach Flanke von Mitchel Bakker das 1:0. In der 23. Minute markierte der 20 Jahre alte Italiener auf Vorlage von Julian Draxler und Neymar auch das zweite PSG-Tor.

Der deutsche Nationalspieler Draxler, der diesmal von Anfang an spielen durfte, musste nach knapp einer Stunde mit einer Verletzung am Oberschenkel den Platz verlassen. Ob er rechtzeitig zum Spiel bei RB Leipzig in der Champions League am 4. November wieder fit wird, erschien zunächst fraglich.

Etwas später räumte auch Kean das Feld für Topstar Kylian Mbappe, der in der 82. und 88. Minute ebenfalls noch doppelt traf. Mit nun 18 Punkten aus acht Spielen ist PSG vorerst Spitzenreiter, kann aber am Sonntag noch von OSC Lille verdrängt werden.

© dpa-infocom, dpa:201024-99-69961/2

Infos zum Spiel