Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler und Ex-Bayern-Profi Dietmar Hamann tippt auf einen klaren Sieg des deutschen Fußball-Rekordmeisters aus München im Finale der Champions League gegen Paris Saint-Germain.

Kein Team sei fitter als die Bayern. "Und die physische Komponente ist nach einer straffen Finalrunde nicht zu unterschätzen. Zudem ist die Brust bei keinem Team in Europa aktuell breiter als beim deutschen Rekordmeister. Daher tippe ich auf ein deutliches 4:1 der Bayern im Finale", schrieb der 46 Jahre alte Hamann in seiner Kolumne für den Sender "Sky Sport".

Der FC Bayern München, der beim Finalturnier in Lissabon den FC Barcelona im Viertelfinale mit 8:2 regelrecht zertrümmert hatte und das Halbfinale gegen Olympique Lyon mit 3:0 gewann, könne "eine Wucht entwickeln, gegen die im Moment kein Gegner etwas ausrichten kann", befand Hamann vor dem Endspiel an diesem Sonntag.

Für Hamann lastet auf dem PSG-Team von Thomas Tuchel zudem mehr Druck als auf den Bayern mit Coach Hansi Flick. "Bayern hat nicht nur die Chance auf das zweite Triple der Vereinsgeschichte, sondern kann auch endgültig eine neue Ära einleiten. PSG hat erstmals die Möglichkeit, nach ihren immensen Investitionen den Henkelpott zu holen", erklärte Hamann. Dem Ziel Champions League habe man bei den Parisern viele Jahre alles untergeordnet und dabei auch einige Trainer verschlissen. "Nun stehen sie kurz davor."

Den Einzug der Bayern in das Finale wertete Hamann zudem als "wichtiges Zeichen an ganz Europa" des deutschen Fußballs. RB Leipzig habe in dieser Saison auch bewiesen, dass mit der Bundesliga zu rechnen sei. Der Club aus Sachsen war erst im Halbfinale an PSG gescheitert.

© dpa-infocom, dpa:200820-99-246295/2

Hamann-Kolumne