Mailand (dpa) - Inter Mailands Abwehrspieler Achraf Hakimi ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Wie der italienische Clubs wenige Stunden vor dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) mitteilte, darf der ehemalige Profi von Borussia Dortmund daher am Abend nicht eingesetzt werden. Der letzte Corona-Test im Rahmen der UEFA-Vorgaben sei bei dem 21 Jahre alten marokkanischen Nationalspieler überraschend positiv ausgefallen, der Spieler zeige aber keine Symptome einer Erkrankung. Nähere Angaben machte Inter nicht.

Bereits in den vergangenen Tagen hatte es bei Inter mehrere Corona-Fälle gegeben, das Derby gegen die AC Mailand (1:2) stand am Wochenende auf der Kippe. Seit seinem Wechsel nach Mailand bestritt Hakimi vier Pflichtspiele. Gegen Gladbach wurde er in der Startelf erwartet.

© dpa-infocom, dpa:201021-99-29907/2

Infos zum Spiel auf uefa.com

UEFA-Pressemappe

Bericht auf Borussia-Homepage

Kader Borussia Mönchengladbach

Inter per Twitter

Vereinsmitteilung