Manchester (dpa) - 100-Millionen-Mann Gareth Bale will nicht im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League bei Manchester City spielen und wurde deshalb auch nicht ins Aufgebot des spanischen Meisters Real Madrid berufen.

"Es war ein persönliches Gespräch. Er wollte nicht spielen. Der Rest bleibt zwischen uns", berichtete Real-Coach Zinedine Zidane. Die Königlichen hatten das Hinspiel gegen Man City 1:2 verloren.

Das Verhältnis zwischen Bale und Zidane ist nicht das beste. In dieser Saison spielte der Stürmerstar kaum eine Rolle und war meist nur Ersatz. Seit seinem Wechsel im Jahr 2013 von den Tottenham Hotspur zu Real für rund 100 Millionen Euro ist der Waliser nie richtig glücklich geworden in Madrid. Seinen größten Auftritt hatte er noch im Königsklassen-Finale 2019 mit zwei Toren beim 3:1 gegen den FC Liverpool.

© dpa-infocom, dpa:200806-99-72489/2

Homepage Real Madrid