München (dpa) - Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn hat als neues Vorstandsmitglied des FC Bayern München die Verpflichtung von Torwart Alexander Nübel vom FC Schalke 04 verteidigt.

"Das war eine sehr kluge und strategische Entscheidung", sagte Kahn am Dienstag in München. Der 23 Jahre alte U21-Nationaltorwart sei ein großes Talent, das der deutsche Rekordmeister zudem ablösefrei verpflichten konnte.

"Alexander Nübel muss seinen eigenen Weg gehen. Er sieht sich in einigen Jahren als absolute Nummer eins. Er ist aber auch bereit, von einem Welttorhüter wie Manuel Neuer zu lernen. Es ist ein sehr mutiger Schritt, aber seinen Weg gilt es zu akzeptieren", sagte Kahn.

Der designierte Nachfolger von Neuer sei bereit, "sich hinten anzustellen" und zu lernen von dem zehn Jahre älteren Neuer. "Im Moment spielt das Thema noch keine Rolle", sagte Kahn. Nübel komme erst im Sommer. Aktuell stehe nur eine erfolgreiche Rückrunde im Fokus. "Für Bayern München kann das Ziel immer nur die Spitze, die Nummer eins sein", sagte der langjährige Kapitän.

Homepage Oliver Kahn

Unternehmer Kahn

ZDF-Fußballexperte Kahn

Vorstand FC Bayern AG

Organe des FC Bayern e.V.

Bundesliga-Spielplan

Bundesliga-Tabelle

Bayern-Kader

Daten und Fakten zu Kahn