Leipzig (dpa) - Pech für Glück: Mit einem harten Schuss hat Trainer Julian Nagelsmann von RB Leipzig seinen Videoanalysten Benjamin Glück abgeschossen und verletzt.

"Er hat den Schuss mit dem falschen Körperteil geblockt, mit dem Hals und Gesicht statt mit dem Fuß", meinte Nagelsmann am Freitag auf der Pressekonferenz augenzwinkernd zum "Sportunfall im Spiel Zwei gegen Zwei". Daraufhin fuhr er seinen Trainerkollegen selbst in ein Leipziger Krankenhaus, wo laut Nagelsmann die Diagnose "Quetschung des Vagus-Nervs diagnostiziert" wurde. Glück musste die Nacht daher im Krankenhaus verbringen und fällt für das Spiel an diesem Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Fortuna Düsseldorf aus.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage