Frankfurt/Main (dpa) - Der Chef der Deutschen Fußball Liga ist begeistert vom Auftreten und dem Halbfinal-Einzug des Bundesligisten Eintracht Frankfurt in der Europa League.

"Eintracht Frankfurt hat die Europa League ernst genommen und spektakuläre Spiele gezeigt", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert in der "Bild"-Zeitung. Das Team aus Hessen ist der letzte deutsche Vertreter in einem europäischen Wettbewerb und trifft am 2. Mai (21.00 Uhr/DAZN und RTL) auf den englischen Spitzenclub FC Chelsea.

"Club und Mannschaft haben mit starken Vorstellungen bewiesen, was in ihnen steckt - und viele Sympathien innerhalb- und außerhalb Deutschlands gewonnen", meinte Seifert. Die Frankfurter haben auf dem Weg in die Vorschlussrunde unter anderen renommierte europäische Vereine wie Olympique Marseille, Schachtjor Donezk, Inter Mailand und Benfica Lissabon ausgeschaltet.

Spielplan und Ergebnisse der Europa League

Kader

Pressemappe der UEFA zum Spiel