Wolfsburg (dpa) - Fußball-Nationalspielerin Pauline Bremer hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und wird wahrscheinlich für den Rest dieser noch jungen Saison ausfallen.

Wie ihr Verein VfL Wolfsburg mitteilte, erlitt die 24 Jahre alte Stürmerin im vergangenen Bundesliga-Spiel gegen den SC Sand einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie des Innenbandes. Bremer war erst im Sommer von Manchester City zum deutschen Meister gewechselt.

"Diese Nachricht ist ein schwerer Schlag für Pauline und für uns. Pauline hat sich nach ihrem Wechsel schnell im Team integriert und auch sportlich Fuß gefasst. Umso bitterer, dass wir nun sehr lange auf sie verzichten müssen", sagte Wolfsburgs Sportlicher Leiter Ralf Kellermann. Für den VfL war dies nicht die erste Hiobsbotschaft gleich zu Beginn der neuen Saison. Nationalspielerin Sara Doorsoun verletzte sich beim verlorenen Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon ebenfalls am Knie. Die beste Spielerin Pernille Harder verließ den Verein und wechselte zum FC Chelsea.

© dpa-infocom, dpa:201009-99-885469/2

Mitteilung des VfL Wolfsburg