Düsseldorf (dpa) - Trainer Antonio Conte und Kapitän Samir Handanovic von Inter Mailand schätzen Halbfinal-Gegner Schachtjor Donezk stärker ein als Bayer Leverkusen.

Nach dem 2:1 im Viertelfinale gegen den Bundesligisten spielen die Italiener am Montagabend in Düsseldorf (21.00 Uhr/DAZN) gegen den ukrainischen Meister um den Einzug ins Endspiel des Final-Turniers in Nordrhein-Westfalen. "Schachtjor wird unser bisher stärkster Gegner", sagte Conte auf der Pressekonferenz am Sonntagabend: "Wir haben großen Respekt vor ihnen. Man kann ihnen nur dazu gratulieren, dass sie immer wieder starke Talente entdecken."

Auch Routinier und Torhüter Handanovic (36) hat Respekt vor Donezk. "Schachtjor steht noch mal ein Stück über den anderen Gegnern, die wir bisher hatten", sagte der Slowene. Achtelfinal-Gegner Getafe sei "eine ganz andere Mannschaft" gewesen. "Leverkusen ist im offensiven Ansatz ähnlicher, aber das taktische System ist ganz anders."

© dpa-infocom, dpa:200816-99-189676/2

Neuigkeiten zur Europa League

Informationen zum Spiel bei uefa.com