Jerez de la Frontera (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat am Wochenende das Trainingslager im spanischen Jerez de la Frontera bezogen.

Mit dabei ist Nationalspieler Matthias Ginter, der sich Ende November im Bundesligaspiel gegen Hannover 96 einen Augenhöhlen- und Kieferbruch zugezogen hatte. Seitdem war er ausgefallen.

Der 24-Jährige stieg bereits zum Trainingsauftakt mit einer Spezialmaske wieder ins Mannschaftstraining ein und wird am Montag im ersten Gladbacher Testspiel der Winterpause gegen den 1. FC Magdeburg (15.00 Uhr) voraussichtlich sein Comeback feiern, wie der Club mitteilte. "Das ist ungewohnt für mich, aber es klappt besser als erwartet", sagte Gladbachs Abwehrchef über die Schutzmaske. Zudem versicherte er: "Die Genesung ist sehr gut verlaufen, ich habe keine Beschwerden mehr und freue mich, morgen wieder spielen zu können."

Der Tabellendritte bereitet sich im südspanischen Andalusien eine Woche lang auf die Rückrunde vor und bestreitet am Freitag ein weiteres Testspiel gegen Standard Lüttich (17.00 Uhr), ehe am 13. Januar das Kräftemessen beim Telekom-Cup mit dem FC Bayern München, Hertha BSC und Gastgeber Fortuna Düsseldorf ansteht. Zum Rückrundenauftakt treten die Gladbacher am 19. Januar (15.30 Uhr) bei Bayer Leverkusen an.

Kader Borussia Mönchengladbach

Spielplan