Wolfsburg (dpa) - Fußball-Weltmeister Pierre Littbarski würde ein Spiel seiner Karriere gern noch einmal wiederholen.

"In Köln haben wir 1989 gegen die Bayern 1:3 und damit die Meisterschaft verloren. Es war wie ein Finale", sagte der frühere Profi des FC der "Bild"-Zeitung anlässlich seines 60. Geburtstags. "Wir waren nie näher dran am Meistertitel. Im Geiste hatten wir schon die Ehrung durchgespielt, aber die Bayern an dem Tag waren cleverer."

Littbarski spielte 14 Jahre für den 1. FC Köln, arbeitet aber schon seit 2010 als Co-Trainer, Interimscoach, Chefscout und aktuell als Markenbotschafter für den VfL Wolfsburg. "Du bist doch eigentlich FCler, habe ich immer mal wieder gehört", sagte der 73-malige Nationalspieler dem "Sportbuzzer" dazu. "Aber ich bin jetzt zehn Jahre hier, in dieser Zeit hat sich der VfL immer weiter etabliert, mein Sohn spielt in der VfL-Jugend. Man liebt im Leben ja auch mehr als einen Menschen, da kann man auch mehr als einen Verein lieben."

Littbarski bei bild.de

Littbarski-Interview bei sportbuzzer.de