Buenos Aires (dpa) - Ein Denkmal für die argentinische Fußballlegende Diego Maradona in Buenos Aires trägt jetzt einen Mundschutz. Die vier Meter hohe Statue vor dem Stadion der Argentinos Juniors ist mit einer weißen Maske ausgestattet worden.

Laut einem Bericht des Sportportals TyC Sports wurden in der argentinischen Hauptstadt zuletzt eine ganze Reihe von Monumenten mit Atemschutzmasken versehen, um die Bevölkerung für die Gefahr durch die Lungenkrankheit Covid-19 zu sensibilisieren. Wegen der grassierenden Corona-Pandemie ist das Tragen eines Mundschutzes in der Haustadt Buenos Aires und der gleichnamigen Provinz seit kurzem verpflichtend.