Stuttgart (dpa) - Der VfB Stuttgart hat den Vertrag von Sportdirektor Sven Mislintat erwartungsgemäß um zwei Jahre verlängert. Der Kaderplaner des Fußball-Bundesligisten unterschrieb einen neuen bis 30. Juni 2023 gültigen Kontrakt, wie der VfB mitteilte.

Mislintats ursprünglicher Vertrag wäre im nächsten Sommer ausgelaufen. "Er hat die Umstrukturierung des Kaders mit großer Motivation und Beharrlichkeit vorangetrieben und dabei neben seinem großartigen Fachwissen auch Mut und Weitsicht bewiesen", sagte Vorstandschef Thomas Hitzlsperger.

Mislintat arbeitet seit April 2019 als Sportdirektor für die Schwaben. Kurz darauf folgte der Abstieg in die 2. Liga, nun zählt der VfB auch dank zahlreicher von Mislintat verpflichteter Talente zu den positiven Überraschungen der noch jungen Bundesliga-Saison. "Diesen Weg wollen wir Schritt für Schritt weitergehen – wohl wissend, dass es auch Rückschläge geben kann und wird", sagte der 48-Jährige, der zuvor als Kaderplaner bei Borussia Dortmund und dem FC Arsenal gearbeitet hatte.

© dpa-infocom, dpa:201217-99-730210/2

Kader des VfB Stuttgart

VfB-Mitteilung zur Vertragsverlängerung