Hannover (dpa) - Der unabhängige Fan-Dachverband von Hannover 96 fordert die Anhänger des Fußball-Zweitligisten dazu auf, den Hamburger Spieler Bakéry Jatta nicht zu beleidigen oder auszupfeifen.

"Solange keine Rechtsprechung erfolgt und der Ausgang des Verfahrens somit offen ist, gilt wie sonst auch die Unschuldsvermutung", hieß es in einer Mitteilung der "Roten Kurve" an die Fans. Hannover spielt am Sonntag beim Hamburger SV.

"Konzentriert euch auf die Unterstützung unseres Hannoverschen Sportvereins von 1896", schrieb die "Rote Kurve". Der Verband, der nach eigenen Angaben mehr als 5000 Mitglieder zählt, erinnerte an die jahrelange Freundschaft zwischen den beiden Teams und sprach sich für gegenseitigen Respekt aus. "Vor allem rassistische Beleidigungen haben bei uns keinen Platz!" Nach einem Bericht der "Sport Bild" soll es Zweifel an der Identität des HSV-Stürmers Jatta geben. Der Fall beschäftigt auch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes.

Informationen zum Fanverband "Rote Kurve"