Bochum (dpa) - Fußball-Zweitligist VfL Bochum hat wegen der noch ungeklärten Situation um die Durchführung von Großveranstaltungen den Kartenvorverkauf für die kommenden Spiele gestoppt.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus empfohlen, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Besuchern offensiver abzusagen. Das nächste Heimspiel der Bochumer steht am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den 1. FC Heidenheim an.

Pressemitteilung