Frankfurt/Main (dpa) - Arminia Bielefeld geht mit einem Erfolg in die Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga. Die Ostwestfalen setzten sich am Freitag durch einen späten Treffer von Tom Schütz (88. Minute) mit 2:1 (0:1) beim heimschwachen FSV Frankfurt durch.

Vor 5652 Zuschauern hatte Fanol Perdedaj die Hessen überraschend mit der ersten Chance in Führung geschossen (40.). Die schon im ersten Abschnitt besser kombinierenden Bielefelder glichen durch Fabian Klos (50.) aus. Der Arminia-Kapitän beendete nach über 800 Minuten seine torlose Zeit. Bielefeld überholte mit dem letztlich verdienten Auswärtssieg die Hessen in der Tabelle.