Berlin (dpa/tmn) - Blumenerde im Topf gibt im Laufe einer Gartensaison alles. Daher sollte sie im Frühjahr stets gegen frische ausgetauscht werden, rät der Bundesverband Einzelhandelsgärtner in Berlin.

Denn ausgelaugtes, klumpiges oder grundsätzlich minderwertiges Substrat führt dazu, dass sich die Pflanzen auf Dauer nicht gut mit Nährstoffen und Wasser versorgen können. Außerdem bleiben womöglich Keime und Schädlinge aus dem Vorjahr im Substrat zurück und befallen das neu eingesetzte Grün.