Las Vegas (dpa) - US-Golfer Bryson DeChambeau hat das PGA-Turnier in Las Vegas gewonnen. Der 25-Jährige spielte zum Abschluss eine 66er-Runde auf dem Par-71-Kurs. Mit insgesamt 263 Schlägen siegte der Weltranglisten-Fünfte vor seinen Landsleuten Patrick Cantlay (264) und Sam Ryder (265).

Für seinen fünften Sieg auf der US-Tour kassierte DeChambeau 1,26 Millionen Dollar Preisgeld. Die deutschen Profis Stephan Jäger und Alex Cejka waren in der US-Spielermetropole bereits nach zwei Tagen am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden.

Leaderboard