Magdeburg (dpa) - Der SC Magdeburg hat den Anschluss an die Spitzenränge der Handball-Bundesliga wiederhergestellt. Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert setzte sich mit 26:25 (10:10) gegen die MT Melsungen durch und holte damit den vierten Liga-Sieg in Serie.

Beste Werfer der Magdeburger waren Daniel Pettersson und Tim Hornke mit jeweils fünf Treffern. Für die Gäste war Lasse Mikkelsen mit sieben Toren am erfolgreichsten. Dennoch kassierten die Hessen bereits ihre siebte Saisonniederlage - und mussten damit einen weiteren Rückschlag mit Blick auf ihre Europapokal-Ambitionen hinnehmen.

Tabelle der Handball-Bundesliga

Chronologischer Spielplan der Handball-Bundesliga