Magdeburg (dpa) l Der Liedermacher und Poet Wolf Biermann hat am Mittwoch die Magdeburger Domfestspiele eröffnet. Der 80-Jährige laß im Dom aus seiner Autobiografie "Warte nicht auf bessre Zeiten" und hat auch musikalisch unterhalten. Zur neunten Ausgabe der Festspiele wird auch Schauspielerin Claudia Michelsen ("Polizeiruf 110") erwartet. Sie liest am 20. Mai Texte der Geschwister Brontë ("Jane Eyre") und wird dabei von Cellist Samuel Lutzker begleitet. Mit Michael Wollny (Piano) und Vincent Peirani (Akkordeon) kommen sogar Echo-Gewinner zu den Festspielen. Sie spielen am 19. Mai erstmals ein Konzert in Magdeburg. 

Die Domfestspiele werden von zwei Jubiläen flankiert: Dem 500. Jahrestag der Reformation und dem 250. Todestag Telemanns. Das zeige sich vor allem im Abschlusskonzert. Am 21. Mai werden in der Veranstaltung "Zwei alte Freunde" Werke von Johann Sebastian Bach (1685-1750) und Georg Philipp Telemann (1681-1767) erklingen.