Berlin/Grimmen (dapd). Die Altstars des DDR-Schlagers Chris Doerk und Frank Schöbel gehen nach 30 Jahren Pause noch einmal gemeinsam auf Tournee.

Am 7. Januar 2011 starten die Sänger (beide Jahrgang 1942) ihre Konzertreise durch den Osten Deutschlands in Grimmen, wie ihre Agentur ankündigte. Das zweistündige Programm mit dem Titel "Hautnah" beinhaltet neben den Solohits auch die Duette aus den DEFA-Spielfilmen "Heißer Sommer" und "Nicht schummeln, Liebling".

Die Schlagersänger galten in den 1960er Jahren als Traumpaar der Unterhaltungsbranche, sie sangen und moderierten gemeinsam und waren auch sieben Jahre lang verheiratet. Doerk stand nach der Trennung nur noch sporadisch für einige Projekte vor der Kamera, während Schöbel auch nach der Wende als Sänger und Moderator populär blieb.

Ein erstes Wiedersehen auf der Bühne gab es im Jahr 2008 zum 45-jährigen Bühnenjubiläum von Frank Schöbel. Damals entstand auch die Idee einer gemeinsamen Tournee. Chris Doerk und Frank Schöbel werden mit ihrer Band von Januar bis April 2011 in insgesamt 40 Städten auftreten, darunter Eisenhüttenstadt (9.1.), Berlin (14.1. und 1.4.), Zittau (27.2.) und Wernigerode (6.3.). Letztes Konzert ist in Wittenberge am 3. April 2011.