Keiner muss draußen bleiben am 26. Dezember, wenn im Wipertihof " Harry’s Christmas " spielt. Zur Abendvorstellung um 19. 30 Uhr wird nun eine Nachmittagsvorstellung um 15 Uhr angeboten.

Mit großem Erfolg gastiert der Schauspieler des Nordharzer Städtebundtheaters, Arnold Hofheinz, seit Ende November mit dem berührend komischen Ein-Mann-Stück von Steven Berkoff in seiner alten Wirkungsstätte.

Als Initiator und Titelfigur der Inszenierung, bei der eine weitere alte Bekannte des Wipertihofes, Barbara Sauer-Funke, die Ausstattung übernahm, reagierte Hofheinz durchaus erfreut. Wegen der offensichtlichen Publikums-Nachfrage hat nun das Nordharzer Städtebundtheater eine Zusatzvorstellung angesetzt.

Das Ein-Mann-Drama führt mit seiner eher nachdenklich stimmenden Thematik über die Weihnachtszeit hinaus und wird zuweilen skurril dargestellt.

Der Regisseur Sebastian Wirnitzer geht daher nicht ohne Humor der Frage nach : Wie feiert man den " schlimmsten Tag des Jahres ", wenn man sich dabei doch nur nach Freundschaft und Liebe sehnt ? Die Kritik sprach von einem " großen Abend ", " verdienten Bravos und stürmischem Applaus " zur Premiere.