Magdeburg l Der DDR-Rockmusiker Stephan Trepte ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Am Donnerstag hat Stephan Treptes Sohn, Ludwig Trepte, auf Instagram Abschied von seinem Vater genommen.

Erst am vergangenen Montag feierte Trepte seinen Geburtstag, er plante eine Reise mit der ganzen Familie. "Am Mittwoch hatten wir uns noch gesprochen und so sehr hattest du dich auf die Reise gefreut.
Du warst mein Idol, mein Freund, mein geliebter Papa und ich unglaublich stolz auf dich", teilt Ludwig Trepte in seinem Instagram-Beitrag mit.

Das "Deutsche-Mugge Magazin" verabschiedete sich ebenfalls mit einem Beitrag von dem ehemaligen Sänger der Magdeburger Band Reform und der Dresdner Band Electra. Trepte sei zuletzt gesundheitlich angeschlagen gewesen, heißt es in dem Facebook-Beitrag des Magazins.

Im Jahr 1986 hat sich die Band Reform aufgelöst und Trepte widmete sich anderen Projekten. Zum Beispiel wirkte er bei der Schauspielproduktion von "The Rocky Horror Show" mit.  

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

mein Herz soll ein Wasser sein ein salziges Wasser Das aus den Augen rinnt wenn es über läuft Jetzt bist du weg, bist einfach gegangen ohne tschüss zu sagen. Still und heimlich und mein Herz läuft über. Am letzten Montag noch bist du 70 Jahre alt geworden und morgen wollten wir gemeinsam mit deinen Enkelkindern in den Urlaub fahren. Am Mittwoch hatten wir uns noch gesprochen und so sehr hattest du dich auf die Reise gefreut. Du warst mein Idol, mein Freund, mein geliebter Papa und ich unglaublich stolz auf dich. Du warst ein begnadeter Sänger voller Emotionen und deine Stimme ging mir direkt ins Herz. Aber vor allem warst du für mich der beste Vater der Welt, von dem ich vor allem eins gelernt und erfahren haben durfte. Bedingungslose Liebe. Ich danke dir für deine Selbstlosigkeit, deinen Schutz, deine Treue, deine Wertfreiheit, deine Freundschaft, deine Großzügigkeit und deine Liebe. Ich hoffe, dass ich meinen Kinder genau die bedingungslose Liebe, das Vertrauen und die Zuneigung geben kann, die du mir gegeben hast, denn dann ist es genug für endlos viele Leben. Was habe ich dich verehrt und geliebt und werde es immer tun. Du wirst fehlen, mein Papa, mein Held. Ruhe und Rock in Frieden. Dein Sohn

Ein Beitrag geteilt von LUDWIG|TREPTE (@ludwigtrepte) am Jul 23, 2020 um 12:19 PDT