Magdeburg l Giulia schwingt sich elegant an einem seidenen Schal in die Lüfte. Schwerelos und ohne Sicherung schwebt sie mehrere Meter über dem Boden der großen Show-Arena. Was der Zuschauer nicht sieht: Jeder Muskel ihres grazilen Körpers ist gespannt.

Giulia Giona ist Tuchakrobatin und passionierte Reiterin. Zum ersten Mal wird ihre Nummer in der neuen Apassionata-Show „Im Bann des Spiegels“ zu sehen sein, die am 19. und 20. Dezember auch in Magdeburg gastiert.

Die Geschichte handelt von den Geschwistern Amy und Tracy, die einander aus den Augen verlieren. Die 19-jährige Italienerin spielt in der Show die Rolle der mysteriösen Seelenfängerin, die in einem Gauklerwagen durch die Lande reist. Als sie auf die beiden Schwestern trifft, lockt sie Amy in das Spiegelkabinett. Auf einer magischen Reise durch fantastische Orte und ferne Länder versuchen die Schwestern sich wiederzufinden. Dabei hilft ihnen der Seelenflüsterer, den Giulias Vater Alex Giona verkörpert.

Bilder

Privat lebt Giulia in einer Welt, in der Pferde und Akrobatik über allem stehen. Ihre Familie tourt seit mehreren Generationen mit der „Giona Show“ durch Italien. Giulias Vater ist ein weltbekannter Freiheits-Künstler, er kann Pferde allein mit Stimme und Gestik trainieren. Seine Tiere gehorchen ihm aufs Wort und zeigen ihre Lektionen ohne Peitsche und Halfter.

Die schönsten Apassionata-Bilder

Magedburg (mg) l Seit 13 Jahren ist die Pferde-Show Apassionata auf Tournee durch Europa. Aus der einstigen Pferde-Gala mit Aneinanderreihung aus verschiedenen Dressur-Einlagen ist eine furiose Show mit fantasievollen Kostümen, spannenden Akrobatik-Einlagen und verschiedensten Pferderassen geworden. Am 19. und 20. Dezember gastiert Apassionata in Magdeburg in der Getec-Arena.

  • Pferde in einer Freiheitsdressur. Aus der Apassionata-Show

    Pferde in einer Freiheitsdressur. Aus der Apassionata-Show "Freunde für immer" aus dem Jahr ...

  • Klein aber oho: Pfiffige Islandponys, die brav in einer Reihe tölten. Aus der Apassionata-Show

    Klein aber oho: Pfiffige Islandponys, die brav in einer Reihe tölten. Aus der Apassionata-Sh...

  • "Freunde für immer" hieß die Show von Apassionata im Jahr 2012/2013. Hier ein schweres ...

  • Die berühmte

    Die berühmte "ungarische Post" mit sechs Pferden im Gespann. Eine wahre Meisterleistung. Aus...

  • Es gibt immer was zu lachen, zum Beispiel wenn die kleinen Esel auf die Bühne kommen. Fotos aus der Apassionata-Show

    Es gibt immer was zu lachen, zum Beispiel wenn die kleinen Esel auf die Bühne kommen. Fotos ...

  • Bei der

    Bei der "ungarischen Post" braucht der Reiter Wagemut und muss schweindelfrei sein. Apassionata-S...

  • Die Reiter legen sich für das Publikum mächtig ins Zeug. Nicht nur ihre Kostüme sind beeindruckend, auch ihre Show-Einlagen sind etwas ganz besonderes. Hier in der Apassionata-Show

    Die Reiter legen sich für das Publikum mächtig ins Zeug. Nicht nur ihre Kostüme si...

  • Bei den Apassionata-Shows gibt es viel Nervenkitzel für die Zuschauer. Hier ein spanischer Reiter bei der Tournee

    Bei den Apassionata-Shows gibt es viel Nervenkitzel für die Zuschauer. Hier ein spanischer R...

  • Auch die ganz kleinen Pferde waren in der Apassionata-Show

    Auch die ganz kleinen Pferde waren in der Apassionata-Show "Die goldene Spur" 2014/2015 auf der B...

  • Kreativ: Schwarze und weiße Pferde wechseln sich in einer langen Reihe ab. Fotos aus

    Kreativ: Schwarze und weiße Pferde wechseln sich in einer langen Reihe ab. Fotos aus "Zeit f...

  • Es wird immer futuristischer: Fotos aus neuesten Apassionata-Show

    Es wird immer futuristischer: Fotos aus neuesten Apassionata-Show "Im Bann des Spiegels". Bis Mai...

  • Was für eine Leistung. Alex Giona in seiner Freiheitsdressur mit acht Schimmeln. Fotos aus der aktuellen Show

    Was für eine Leistung. Alex Giona in seiner Freiheitsdressur mit acht Schimmeln. Fotos aus d...

  • Eine grazile Balletttänzerin ist von edlen Schimmeln umringt. Fotos sind aus der Apassionata-Show

    Eine grazile Balletttänzerin ist von edlen Schimmeln umringt. Fotos sind aus der Apassionata...

  • Auch der Spaß für Kinder kommt bei der aktuellen Tour

    Auch der Spaß für Kinder kommt bei der aktuellen Tour "Im Bann des Spiegels" nicht zu k...

  • Süße Welsh-Ponys mit holder Meid.  Foto aus der aktuellen Apassionata-Show

    Süße Welsh-Ponys mit holder Meid. Foto aus der aktuellen Apassionata-Show "Im Bann des...

  • Spring, Pferdchen, spring: Pferd und Reiter vollbringen in der Show

    Spring, Pferdchen, spring: Pferd und Reiter vollbringen in der Show "Im Bann des Spiegels" wahre ...

  • Süße Ponys in der Apassionata-Show

    Süße Ponys in der Apassionata-Show "Zeit für Traeume"aus dem Jahr 2012/2013. Foto:...

  • Apassionata-Show

    Apassionata-Show "Zeit für Träume" aus dem Jahr 2013/2014. Foto: Apassionata GmbH

  • Ein mutiger Reiter auf zwei Pferden in der Apassionata-Show

    Ein mutiger Reiter auf zwei Pferden in der Apassionata-Show "Im Bann des Spiegels". Foto: Apassio...

  • Farbenfrohe Reiter und chinesische Drachen sind in der aktuellen Show

    Farbenfrohe Reiter und chinesische Drachen sind in der aktuellen Show "Im Bann des Spiegels" zu s...

„Alles, was ich über Pferde weiß, hat mir mein Papa beigebracht“, sagt die junge Frau. „Das Wichtigste ist, die Tiere zu respektieren, dann respektieren sie auch dich. Sie sind Teil unserer Familie.“

Videos

Auch Giulias beide Onkel sind bei der Aufführung dabei. Sie zeigen ihr Können bei der ungarischen Post. Bei dieser Nummer steht ein Reiter auf dem Rücken zweier Pferde und lässt drei weitere vor sich her galoppieren.

Die Heimat der tierverrückten Familie ist Rovigo, eine Kleinstadt in der norditalienischen Region Venetien. Dort ist die 19-Jährige auf dem Gehöft der Familie mit ihren zwei jüngeren Brüdern aufgewachsen. Auf dem Gut leben 30 Pferde verschiedener Rassen: Friesen, Andalusier und Lusitanos.

Bereits im Alter von 12 Jahren ging Giulia auf die Zirkus-Akademie von Verona. Am Vormittag besuchte sie die hauseigene Schule und am Nachmittag trainierte sie vier Stunden mit dem Seidenschal – zusätzlich machte sie Krafttraining. Giulia sagt: „Ich weiß, dass ich nie ein Leben wie andere Teenager hatte, aber ich habe es auch nicht vermisst. Abends bin ich zwar müde, dafür glücklich.“

Bis Mai 2016 wird „Im Bann des Spiegels“ in 30 Städten Europas zu sehen sein. Ein riesiges Abenteuer für die junge Frau. „Ich bin so überwältigt, Teil dieser wunderbaren Show zu sein“, sagt Giulia. „Es gibt einfach nichts Schöneres auf der Welt.“

www.volksstimme.de/apassionata