Neuer Ratgeber mit Ampel-Check

Hilfe bei der Auswahl kindgerechter Medieninhalte

Das Angebot an Filmen, Serien und Co. im Fernsehen und online ist selbst für die Kleinsten schon schier endlos. Eltern, die überprüfen wollen, welche Inhalte für ihre Kinder geeignet sind, können jetzt auf einen überarbeiteten Ratgeber zurückgreifen.

Von dpa 05.10.2021, 15:24 • Aktualisiert: 22.10.2021, 16:07
Bei der Auswahl kindgerechter Filme und Sendungen im Fernsehen und online hilft der überarbeitete Elternratgeber „Flimmo“.
Bei der Auswahl kindgerechter Filme und Sendungen im Fernsehen und online hilft der überarbeitete Elternratgeber „Flimmo“. Mascha Brichta/dpa-tmn/Illustration

München - Welche Filme und Sendungen dürfen meine Kinder im Fernsehen und im Netz sehen? Der überarbeitete Elternratgeber „Flimmo“ soll dabei helfen. Neu ist ein Ampel-Check in dem digitalen Angebot, das bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) angesiedelt ist.

Der medienpädagogische Ratgeber helfe bei Fragen wie: „Ab welchem Alter ist ein TV-Film geeignet?“ und „Welche für Kinder interessanten Neustarts gibt es bei Streaming-Diensten?“. Inhalte auch jenseits des klassischen Fernsehens - etwa auf Youtube - stehen dabei stark im Fokus, wie die BLM am Dienstag in München mitteilte.

Zu „Flimmo“ tragen neben der BLM weitere Landesmedienanstalten bei sowie die Stiftung Medienpädagogik Bayern und das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) beim Bayerischen Rundfunk. BLM-Präsident Thorsten Schmiege sagte: „Der Flimmo ist ein einzigartiges Medienkompetenz-Angebot, das Eltern wie Erziehende leicht verständlich und praxisnah bei der Medienerziehung unterstützt - und das voll digital.“