Kein enges Spitzenduell

Rogue zeigt keine Gnade gegen Fnatic in LoL-Liga LEC

Von dpa 28.01.2022, 23:36
Rogue, wegen der Corona-Vorgaben der LEC durch Teddys im Studio repräsentiert, sicherte sich im Spitzenspiel der LoL-Liga gegen Fnatic die alleinige Tabellenführung.
Rogue, wegen der Corona-Vorgaben der LEC durch Teddys im Studio repräsentiert, sicherte sich im Spitzenspiel der LoL-Liga gegen Fnatic die alleinige Tabellenführung. Riot Games/dpa

Berlin - Sechster Sieg in Folge zum Saisonstart: Im Spitzenduell der Tabellenführer in der europäischen League-of-Legends-Liga LEC hatte Rogue gegen Fnatic nur wenig Mühe. Auch das „Superteam“ Vitality kommt langsam in Form.

Rogue überzeugte bereits früh im Spiel mit starken Kämpfen. Doch obwohl Fnatic nach Eliminierungen bereits früh deutlich zurücklag, hielt das Team durch schlaue Rotationen weiterhin gut mit. In den Teamkämpfen zeigte Rogue jedoch die stärkere Leistung, und sicherte sich nach knapp 30 Minuten die alleinige Tabellenführung.

Auch Team Vitality kommt nach einem verpatzten Auftakt immer mehr in Schwung. Zwar sah das „Superteam“ der Liga gegen SK Gaming nicht immer souverän aus, gewann am Ende aber ohne große Schwierigkeiten. „Sie spielen jetzt besser als in der ersten Woche, und sind auch gut im Training, also kommen sie wohl in Form“, sagte Rogues Botlaner Markos „Comp“ Stamkopoulos über den nächsten Gegner seines Teams.

G2 Esports und Misfits lieferten sich dagegen einen umkämpften Schlagabtausch: Nach einem schlechten Teamkampf gab G2 beinahe eine hohe Führung aus der Hand, konnte die Niederlage mit einer Abwehr in letzter Sekunde aber noch verhindern und selbst zum Sieg ausspielen.