Darmstadt (dpa) - Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat wegen der Corona-Krise verschiedene Titelkämpfe abgesagt, die auch nicht nachgeholt werden.

Davon betroffen sind die Staffelmeisterschaften in Bochum-Wattenscheid (27./28. Juni), die Seniorenmeisterschaften in Zittau (4./5. Juli) und die Team-Meisterschaften U20//U16 (5. September) in Hamburg und der Senioren (12. September) in Lage.

Der DLV hofft dennoch wie der Weltverband World Athletics weiter auf eine "Late Season", also eine späte Saison. Dies betrifft auch die Meisterschaft der Aktiven, die ursprünglich als Olympia-Qualifikation für Ende Juni in Braunschweig geplant war. Der Verband schließt auch Geister-Meisterschaften nicht mehr aus.

Am 15. April hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) aufgrund der Coronavirus-Pandemie die Verlängerung des generellen Verbots von Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August bekanntgegeben.

DLV-Mitteilung vom 14. April 2020