Kiel (dpa) - Die Popsängerin Sarah Connor (39) hat bei der Eröffnung des neuen Kieler Uniklinikums ein Charity-Konzert gegeben - und sich damit bei den Ärzten und Pflegern bedankt.

Vor 13 Jahren war an der Klinik ihre Tochter Summer erfolgreich am Herzen operiert worden. Vor 700 geladenen Ehrengästen spielten Connor und ihre Band am Freitagnachmittag fünf Songs. Zwischendrin forderte sie die Pfleger auf, zu ihr vor die Bühne zu kommen. "Ich möchte mich bei Euch revanchieren", sagte Connor. Der Auftritt sei ihr eine Herzensangelegenheit. "Das ist ein sehr schöner, besonderer Moment für mich heute."

Summer, eines von vier Kindern der Sängerin, war 2006 in Kiel erfolgreich am Herzen operiert worden. Vor der Geburt des Mädchens war ein Herzfehler festgestellt worden. Sie habe gemeinsam mit ihrer Tochter am Freitag die Station besucht, auf der sie damals gelegen habe, sagte Connor. "Das war eine sehr intensive Zeit. Wir haben alle Orte besucht in Kiel, wo Summers Daddy und ich damals gesessen und gebetet haben, dass die Operation gut verläuft." Ihre Tochter sei gesund und wundervoll geworden.