New York (dpa) - Für die Unicef wird Katy Perry (31) sogar zur Wetteransagerin. Die Sängerin tritt in einem Spot des UN-Kinderhilfswerks auf und verkündet die Wetterlage in Zeiten des Klimawandels.

Als Mädchen aus Kalifornien bin ich nicht die einzige, die Dürre erlebt, sagt sie im konservativen roten Kostüm, aber mit Nasenpiercing. Es sind immer Kinder, die an erster Stelle unter den Folgen des menschengemachten Klimawandels leiden. Perry spricht vor einer Art Wetterkarte von den Philippinen, von Bangladesch und von Ostafrika, wo die Erderwärmung Malaria begünstige - die Krankheit töte heute schon 800 Kinder Tag für Tag. Die Vorhersage: Es verschlechtert sich weiter. Bitte helfe Sie mir, diese Prognose für die Kinder der Welt zu verbessern. Perry ist seit Jahren Sonderbotschafterin von Unicef.

Der Spot im Netz