Hamburg (dpa) - Sollte es erneut zu Homeschooling kommen sieht Rapper Smudo seine pädagogischen Talente vor allem bei Videospielen und Kochen. "Zocken und Kochen ist mein Lehramt. Allerdings stöbern meine Töchter im Netz die tollsten Fundstücke auf und bringen so auch mir jede Menge bei", sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg.

Doch der 52-Jährige kann auch den Unmut der Jugendlichen über die coronabedingten Einschränkungen nachvollziehen. "Meine großen Töchter, bei denen ahne ich schon ein bisschen, dass das für die der Horror ist", sagte der Rapper. "Den ganzen Tag bei den Alten Zuhause, ich würde durchdrehen." Er selbst vermisse auch das gesellschaftliche Leben.

Smudo gehört zur Hip-Hop-Band Die Fantastischen Vier, die sich 1989 in Stuttgart gründete. Gemeinsam mit seiner Frau und seinen Töchtern lebt Smudo, der gebürtig Michael Bernd Schmidt heißt, in Hamburg.

© dpa-infocom, dpa:201106-99-231799/3