Burg (re) l „Wahrscheinlich handelt es sich um ein und denselben Täter“, so Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch.

Die erste Straftat fand gegen 17 Uhr in der Wilhelm-Kuhr-Straße statt. Eine 75-jährige Frau lief auf dem Fußweg aus Richtung Fruchtstraße in Richtung Wilhelm-Kuhr-Straße, als plötzlich von hinten ein Radfahrer an sie heran fuhr, ihr die Tasche aus der Hand riss und in Richtung Johann-Mühlpfort-Straße davon fuhr. In der Handtasche befanden sich unter anderem eine Geldbörse mit Bargeld und ein Schlüsselbund. Der Täter wurde als „junger Mann“ mit dunkler Kleidung und dunkler Kapuze beschrieben.

Die zweite Tat fand kurze Zeit später, gegen 18 Uhr, im Südring statt. Eine 74-jährige Dame lief zusammen mit ihrem Ehemann auf dem Fußweg. Auch hier näherte sich von hinten ein Radfahrer, riss der Geschädigten die Tasche aus der Hand und entfernte sich in Richtung Alte Kaserne. Auch in dieser Handtasche waren unter anderem Bargeld und Schlüssel. Der Täter wurde als etwa 15-jähriger Jugendlicher mit dunklen kurzen Haaren und Mütze beschrieben. Er war mit einem schwarzen Oberteil mit weißer Aufschrift bekleidet. Das Fahrrad war ein schwarzes Mountainbike.

Eine Tasche wurde später an der Nordstraße gefunden. Die Polizei erbittet sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 03921/9200.