Dornburg l Mit einem kräftigen Schrecken kamen zwei Radfahrer am Sonnabend im idyllischen Elbeort Dornburg davon. Ein 60-jähriger Dorfbewohner bedrohte die Radler mit einem langen Messer und beschimpfte sie.

Nach Polizeiangaben war der Mann stark angetrunken. Er konnte gestoppt werden, ohne dass mehr passierte. Das Messer wurde ihm abgenommen.

Die Polizei stellte fest, dass der Dornburger eine Sturzverletzung erlitten hatte. Er wurde ins Krankenhaus nach Schönebeck gebracht. Auch sein Promille-Blutwert wurde ermittelt. Die Polizei in Burg sprach von "starkem Alkoholeinfluss", unter dem der Mann gestanden habe.