Gommern l Bislang haben sich schon mehr als 250 Läufer bei Organisator Steffen Hartwig angemeldet. Er hofft aber, dass es noch einige mehr werden. Für Veranstalter und Starter des 15. Malig am 28. Mai am Gommeraner Volkshaus hat längst die heiße Phase begonnen. Wer sein (doppeltes oder dreifaches) Alter in Minuten ohne Pause und im eigenen Tempo laufen möchte, sollte jetzt schon mit dem Training angefangen haben.

Die Vorbereitungen bei Malig-Organisator Steffen Hartwig und seinem Team laufen schon seit Wochen. Mehr als 250 Starter haben sich bereits angemeldet. „Und da geht noch was!“, ist sich der Vorsitzende des SV Eintracht Gommern sicher. Im vorigen Jahr waren 350 Kinder, Jugendliche und Erwachsene am Start.

Ohne Pause zum Ziel

„Laufen kann in jedem Alter begonnen werden“, macht Steffen Hartwig den noch Unentschlossenen Mut. „Je früher desto günstiger. Und der Malig-Lauf bietet hier einen besonderen Weg. Denn Sieger ist jeder, der sein gestelltes Ziel ohne Pause erläuft.“

Für den Malig ist es natürlich ein besonderes Aushängeschild, dass sich Landrat Steffen Burchhardt mit seinem Sohn bereits als Starter angemeldet hat. Aber auch die Nedlitzer Sportkinder des SV Germania wollen ebenso wieder dabei sein wie die Laufgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Gommern, Mitglieder des Sport- und Freizeitsvereins „Fit and More“ Plötzky oder Klassen der Grundschulen Gommern und Möckern.

Für Gruppen gibt es am Veranstaltungstag einen gesonderten Stand am Volkshaus, wo ab 14.30 Uhr die Startunterlagen abgeholt werden können. Für alle Läufer gilt: Die vier Sicherheitsnadeln zum Befestigen der Zeitstartnummern nicht vergessen!

Etwas für die Gesundheit tun

Anlässlich des Jubiläumsjahres hat sich Steffen Hartwig auch ein besonderes Motto für den inzwischen 15. Malig ausgedacht: „1070 Schritt - Guntmiri läuft sich fit“. Unter „Guntmiri“ wurde Gommern erstmals erwähnt. „Gerade im Jubiläumsjahr der Stadt Gommern ist es ein Herzenswunsch, dass jeder etwas für sich und seine Gesundheit macht.“ Das gilt für Vorsorge genauso wie für die Nachsorge. Die Aktion „Bewegung gegen Krebs“ begleitet den Malig seit Jahren. Mit Kanu-Abteilungsleiter Burkhard Schulle, der als Breitensportass Sachsen-Anhalts 2017 ausgezeichnet wurde, wird die Aktion kompetent betreut. Daneben sind die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mit „Kinder stark machen - keine Macht den Drogen“ oder das DRK und die Blutbank vor Ort. Natürlich auch die Gommeraner Brauserei mit der Original-Malig-Brause.

Planerin Sandra Zeibig wird wie gewohnt einen abwechslungsreichen Parcours auf dem Rasen entwerfen, damit vor allem den Kleinen beim Laufen nicht langweilig wird. Für musikalische Stimmung wurde erstmals die Eventfabrik aus Zerbst engagiert.

Wer mitmachen möchte, schickt eine E-Mail an hartwig-gommern@t-online.de mit folgenden Angaben: Name, Vorname, Geburtsdatum, Alter am 28. Mai und Laufkategorie (einfach, doppelt oder dreifaches Alter) sowie Wohnort oder Verein.

Weitere Infos gibt es hier.