Burg l Als ein Peugot-Fahrer am Montagabend mit seinem Transporter aus Stegelitz kommend in Richtung Burg unterwegs war, lief ein Wildschwein über die Fahrbahn. Trotz Bremsung konnte ein Zusammenstoß in Höhe des Gewerbegebietes nicht verhindert werden. Das Wildschwein verendete am Unfallort.

Am Transporter entstand ein Sachschaden in unbekannter Höhe. Der Fahrer blieb unverletzt. Polizeiberichten zufolge kommt es im Jeriower Land verstärkt zu Wildunfällen. "2017 gab es 900 Wildunfälle auf sämtlichen Bundesstraßen", so Polizeihauptkommissar Falko Grabowski. "Es ist davon auszugehen, dass es sich 2018 in einem ähnlichen Rahmen bewegen wird."