Vier neue Anlagen sollen kommen

Schon im dritten Quartal dieses Jahres könnten im Windpark bei Schermen vier neue Anlagen stehen.

Schermen l Das Windfeld bei Schermen soll um vier neue Windenergieanlagen erweitert werden. Darüber informierte Mösers Gemeindebürgermeister Bernd Köppen (parteilos) anlässlich der jüngsten Sitzung des Gemeinderates, die im schriftlichen Verfahren stattgefunden hatte.
Gegen die Errichtung der vier neuen Anlagen durch das Unternehmen Boreas Energie GmbH seien keine Einwendungen erhoben worden, erklärte Bernd Köppen weiter. Das Unternehmen rechne mit einer Baugenehmigung Mitte dieses Jahres.
Zur Sitzung des Gemeinderates hatte Bernd Köppen noch von laufenden Verhandlungen zwischen der Gemeinde Möser und dem Unternehmen gesprochen, um für die Haushalte in den an das Windgebiet anliegenden Ortschaften Schermen und Pietzpuhl „günstigen Boreas-Strom“ anbieten zu können. Mittlerweile hat die Gemeinde Möser darüber informiert, dass ein solches Strom-Produkt ausgehandelt worden sei. Es stehe den Einwohnern der beiden Orte ab sofort zur Verfügung. Das Produkt sei exklusiv für die Haushalte in Schermen und Pietzpuhl aufgesetzt und von der Geschäftsführung der Boreas Energie genehmigt worden , so Mösers Gemeindebürgermeister.
Der Tarif beinhalte einen Grundpreis von 123 Euro pro Jahr sowie einen Verbrauchspreis von 21,98 Cent je Kilowattstunde. Beides sind Bruttopreise. Die erforderlichen Unterlagen, wie Flyer, Preisblätter und Verträge, liegen jetzt in den Ortschaften vor, hatte Bernd Köppen darüber hinaus erklärt.