1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Jazz-Abend: Beim Konzert in Kalbe geht es auch um Eierlikör

EIL

Jazz-AbendBeim Konzert in Kalbe geht es auch um Eierlikör

Das Jazzduo Eggnog the Noth aus Halle stellte sein Können im Unordnungsamt in Kalbe unter Beweis.

11.02.2024, 20:45
Das Jazz-Duo Eggnog the Nonth spielte im Unordnungsamt Kalbe.
Das Jazz-Duo Eggnog the Nonth spielte im Unordnungsamt Kalbe. Foto: Marko Kühnel

Kalbe/VS. - Kultur an der Bar. In kleiner, aber gemütlicher Runde fand ein Konzert direkt an der Bar des Unordnungsamtes statt. Wo sonst oftmals verzerrte E-Klampfen schrummeln, erklangen an diesem Abend warme, beruhigende Kontrabasssounds, feinsinnige Pianomelodien und eine zarte, aber manchmal auch ins schrill-verrückte schwingende Frauenstimme, berichtet Mitorganisator Marko Kühnel.

Das Jazzduo „Eggnog the Nonth“ aus Halle stellte sich vor. Der Kontrabassist Albrecht Brandt ist in Kalbe kein Unbekannter mehr, denn er war bereits zweimal Stipendiat der Künstlerstadt und hat in dieser Zeit in dem Städtchen komponiert und musiziert. Nun war er mit der Pianistin und Sängerin Sylvie Viain zu Besuch. Beide präsentierten dem Publikum ihre verwirrend-schönen Songs, in denen es inhaltlich mal um die Entdeckung des Plutoniums geht, mal um Gartenarbeit und natürlich auch um Eierlikör (Eggnog). Zwischen den einzelnen Stücken erzählte Albrecht Brandt einige Anekdoten aus ihrem Musikerleben, zum Beispiel dass sie für ihren ersten öffentlichen Auftritt bewusst ein Klo ausgewählt hatten. Denn im „Blech“, dem Treffpunkt des Jazzkollektives Halle, steht auf dem Örtchen kurioserweise ein Klavier.

Trotz der insgesamt gelungenen Veranstaltung zeigte sich Marko Kühnel, der diensthabende Unordnungsamtsbeamte, nicht ganz zufrieden bezüglich der Anzahl der Gäste. „Sollte sich das nicht in absehbarer Zeit auf freiwilliger Basis bessern, werden wir in Zukunft amtliche Vorladungen verschicken. Uneinsichtige Kulturbanausen müssten dann notfalls auch mit Abmahnungen rechnen“, merkte er scherzhaft an.

Die nächste Veranstaltung im Unordnungsamt, Gartenstraße 8, gibt es übrigens bereits am kommenden Sonnabend, 17. Februar. Dann wird ab 20.30 Uhr „Videotraum“ aufspielen. Die Veranstalter hoffen auf viele Besucher.