Gardelegen (dpa) l Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Gardelegen (Altmarkkreis Salzwedel) sind vier Bewohner durch Rauchgase verletzt worden. Sie seien ambulant in einem Krankenhaus behandelt worden, teilte die Polizei in Salzwedel mit.

In der Nacht zum Samstag war eine im Keller abgestellte Schlafcouch in Brand geraten. Das Feuer konnte die Freiwillige Feuerwehr rasch löschen. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Anwohner mussten kurzzeitig das Haus verlassen, konnten kurz darauf aber wieder zurück. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.