Gardelegen l Unbekannte Täter haben vom Gelände der Gedenkstätte Feldscheune Isenschnibbe in Gardelegen (Altmarkkreis Salzwedel) eine Gedenktafel mit Namen polnischer Opfer des faschistischen Massakers vom April 1945 gestohlen, teilte die Polizei  mit. Damit hätten die Täter dem Andenken der Opfer des Naziregimes großen Schaden zugefügt, betonte die Polizei. Die Tafel war 40 mal 50 Zentimeter groß und wurde mit Gewalt aus einer Wand herausgerissen und mitgenommen.

Neben dem hohen ideellen Schaden sei auch Sachschaden im Wert von etwa 300 Euro entstanden. Bei der Aufnahme seien Spuren gesichert worden. Allerdings würde sich daraus noch kein konkreter Ermittlungsansatz herbeiführen lassen. Die Polizei sucht Zeugenhinweise und fragt: Wem sind in diesem Zusammenhang verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?“ Wer Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich im Gardelegener Revierkommissariat unter 03907/72 40 zu melden.