Gardelegen l Am Sonnabend, 18. August, um 16 Uhr werden in der Marienkirche Gardelegen die junge 18-jährige Geigerin und mehrfache Preisträgerin Lara Boschkor und Mitglieder der Staatskapelle Halle erwartet.

Auf dem Programm des Konzertes stehen unter der Leitung von Reinhard Seehafer neben Werken von Wolfgang Amadeus Mozart und Joseph Haydn auch “Die vier Jahreszeiten” von Antonio Vivaldi. Dieser bekannte Konzertzyklus über die Jahreszeiten gehört ohne Frage zu den beliebtesten Werken der Barockmusik.

Internationale Aufmerksamkeit

Lara Boschkor erlangte internationale Aufmerksamkeit, als sie 2013 den 1. Preis des 12. Carl Flesch Violinwettbewerbs in Ungarn und den 1. Preis und die Goldmedaille des 7. Henryk Szeryng Violinwettbewerbs in Mexiko gewann – als jeweils jüngste Teilnehmerin der Wettbewerbe. 2015 folgte der erste Preis bei der Johansen International String Competition in Washington D.C. und der 1. Preis beim 11. Internationalen Königin Sophie Charlotte Violinwettbewerb. Sie ist die Gewinnerin des Tonali17 Musikwettbewerbs für Violine 2017 in Hamburg.

Lara Boschkor wurde im Oktober 1999 in Tübingen geboren. Sie erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von viereinhalb Jahren, studierte bereits als Neunjährige am Precollege der Hochschule für Musik und Tanz Köln und später am Jungstudierendeninstitut der Hochschule für Musik Detmold.

Instrument aus der Stiftung Musikleben

Gegenwärtig studiert sie bei Kolja Blacher in Berlin und Erik Schumann in Frankfurt/Main.

Mit ihrem 8. Lebensjahr trat sie erstmals als Solistin mit Orchester auf. Seitdem konzertiert sie mit großem Erfolg in Rezitalen, Kammermusikkonzerten und Orchesterkonzerten. Ihre Auftritte führten sie in zahlreiche renommierte Konzerthäuser wie Kölner Philharmonie, Laeizhalle Hamburg, Elbphilharmonie Hamburg, Théâtre Marigny Paris, Theatre Odeon Bukarest, und Izumi Hall Osaka. Im Mai 2014 debütierte sie in der Carnegie Hall in New York.

Lara Boschkor ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben. Als Preisträgerin des 20. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds wurde ihr eine Violine von Carlo Antonio Testore (Mailand 1740) aus dem Besitz der Deutschen Stiftung Musikleben zur Verfügung gestellt.

Karten für das Konzert, das ursprünglich in Kloster Neuendorf stattfinden sollte, wegen der Vollsperrung aber verlegt wurde, sind für den Preis von 25 Euro im Festspielbüro (Telefon 03907/776 38 77), in der Buchhandlung Albrecht Gardelegen, an der Tageskasse am Konzerttag sowie im Online-Ticketshop der Altmark Festspiele erhältlich. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.