1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Amtsgericht Gardelegen: Kurioser Fall: Fahrzeuge verschwinden, betrogener Landwirt verliert 200.000 Euro

Amtsgericht GardelegenKurioser Fall: Fahrzeuge verschwinden, betrogener Landwirt verliert 200.000 Euro

Ein vertrauensseliger Landwirt und ein Freiberufler, der Geld benötigt – ein Fall mit mysteriösem Verschwinden von Fahrzeugen und fragwürdigen Verträgen.

Von Franziska Peinelt 04.02.2024, 06:00
Ein kurioser Fall wird vor dem Amtsgericht Gardelegen verhandelt.
Ein kurioser Fall wird vor dem Amtsgericht Gardelegen verhandelt. Symbolfoto: picture alliance / Volker Hartmann/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gardelegen - Ein 60-Jähriger gebürtiger Stendaler mit aktuellem Wohnsitz in Boltenhagen und einer Firmenadresse in Klötze muss sich wegen Unterschlagung vor dem Amtsgericht in Gardelegen verantworten.