Altmarkkeise organisieren wieder gemeinsam Veranstaltungsreihe / Festkonzert in Zichtau

Musik und mehr an vielen Orten

Von Antje Mewes

Zum 19. Mal in Folge organisieren beide Altmarkkreise in Zusammenarbeit mit weiteren Trägern das Altmärkische Musikfest. Bis Ende November gibt es vielfältige Angebote von Jazz bis Klassik.

Salzwedel l Ob im Stendaler Dom oder im Kuhstall in Tylsen, das Altmärkische Musikfest bieten in den kommenden Wochen wieder Kultur in der ganzen Altmark. Die beiden Kreise als Organisatoren können sich dabei auf viele Mitstreiter aus Vereinen, Kirchengemeinden oder Kantoreien stützen.

In diesem Jahr ist der Altmarkkreis Salzwedel federführend. Dessen stellvertretender Landrat Eckhard Gnodtke lobte gesten die Altmark als "kulturreiche Region". Deshalb sei es wieder gelungen, hochkarätige Veranstaltungen verschiedener Genres auch in den kleineren Orten anzubieten. Dabei sind Oratorien, Chorkonzerte, ein Wandelkonzert, Liedermacher- und Kleinkunst sowie Lateinamerikanische Rhythmen. Auch bekannte Künstler wie Tabea und Tobias Wollner, Charlotte Knappstein mit ihrer musikalischen Begleitung, Torsten Urban oder die Gruppe Nobody Knows werden auftreten. Der "Musikunterricht einmal anders" gehört in beiden Landkreisen ebenfalls wieder dazu. Schon in den Vorjahren sei das Interesse der Schulen daran groß gewesen, berichtet Annemarie Schwerin vom Organisatorenteam des Altmarkkreises. Für Kinder im Grund- und Vorschulalter steht mit "Die fabelhafte Musik der Madame Jig", eine Erstaufführung extra für das Musikfest auf dem Programm. Vier Akteure des "Deliciæ Theatrales" Leipzig werden zusammen mit den Jungen und Mädchen in die vielfältige Welt der Musik abtauchen.

Höhepunkt ist das Festkonzert am 20. September ab 19 Uhr im Rinderstall des Gutes Zichtau mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode. Gefördert wird das Musikfest vom Land, den Kreisen und beiden Sparkassen, informierte Gnodtke.

Interessenten können sich über Flyer, Plakate und das Internet, www.altmarkkreis-salzwedel.de/Für Touristen über das Programm des Musikfestes informieren. Informationen können auch telefonisch abgerufen werden: Landkreis Stendal: 03931/608010 und Altmarkkreis Salzwedel: 03901/840300.