Jerchel l Wie die Polizei gestern in ihrem Bericht dazu mitteilte, kam ein 25-jähriger Autofahrer mit dem Kia um 20.46 Uhr auf der Landstraße aus Richtung Jerchel und war in Richtung Jeseritz unterwegs. Auf dieser Strecke unterschätzte der jungen Mann eine lang gezogene Kurve und kam mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab.

In weiterer Folge kollidierte der Pkw mit der Beifahrerseite mit einem kleinen Baum, woraufhin das Fahrzeug viel Schwung erhielt und sich gleich zweimal überschlug. Auf dem angrenzenden Acker kam der Pkw anschließend auf seinen vier Rädern zum Stehen.

Der Fahrzeugführer klagte danach über Rückenschmerzen und wurde durch den Rettungsdienst in das Gardelegener Krankenhaus des Altmark-Klinikums gebracht. Der Kia wurde laut Polizei durch den Unfall zerstört und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.