Gardelegen l „Rücksichtslos und provokant“ heißt es im Polizeibericht zu einem Vorfall, der sich am Dienstag kurz vor 17 Uhr in Gardelegen ereignet hat. Eine junge Familie war mit ihrem Pkw auf der Weteritzer Landstraße in Richtung Lidl-Markt unterwegs. Beim Befahren des Kreisverkehrs fuhr ein weißer Skoda Fabia von der Ernst-von-Bergmann-Straße in den Kreisverkehr ein und nahm der Familie die Vorfahrt, und zwar derart rücksichtslos, dass diese ihr Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen musste. Der Fahrer des Familienautos machte dann den Skoda-Fahrer durch Hupen auf sein Verhalten aufmerksam. Der fuhr dann der Familie auf der Straße Vor dem Salzwedeler Tor hinterher und nötigte sie durch extremes Auffahren zum Anhalten auf dem Lidl-Parkplatz.

Anstatt sein Fehlverhalten einzusehen, beschimpfte der Mann die Familie und drohte ihnen sogar Schläge mit einem Schlagring an. Danach setzte er sich ins Auto und fuhr davon. Die Familie erstattete Anzeige. Beim Skoda-Fahrer handelt es sich um einen etwa 25 Jahre alten Mann, 1,80 Meter groß, sportliche Statur, mit Oberlippenbart und rahmenloser Brille. Bekleidet war er mit einem weinroten Basecap, weißem T-Shirt und hellen Jeans. Zeugen, die den Vorfall auf dem Parkplatz mitbekommen haben, werden gebeten, sich im Gardeleger Revierkommissariat unter 03907/72 40 zu melden.