Schwiesau (ca) l Gleich mehrere Anzeigen gab es am 10. Juli für einen 33-Jährigen und für eine 32-Jährige, unter anderem wegen des Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz, teilte die Polizei mit.

Erwischt wurde das Duo gegen 10.45 Uhr bei einer Verkehrskontrolle in Schwiesau. Angehalten wurde dabei auch der BMW des 33-Jährigen. Der stand laut Polizei augenscheinlich erheblich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, was durch einen Drogenschnelltest vor Ort auch bestätigt wurde.

Die anschließende Durchsuchung des Fahrzeugs brachte dann mehrere kleine Behälter mit Betäubungsmitteln, diverse Konsumutensilien und einen Elektroschocker, der als Taschenlampe getarnt war, zu Tage. Der BMW-Fahrer musste sich einer Blutprobenentnahme im Gardelegener Altmark-Klinikum unterziehen. Seine 32-jährige Beifahrerin erwartet nun ebenfalls die Anzeigen.