Schließung

Kakerbecker sind sauer: PUG-Vario-Verkaufsstelle im Dorf schließt mit Ende dieser Woche

Am Sonnabend in dieser Woche öffnet zum letzten Mal die PUG-Vario-Verkaufsstelle in Kakerbeck. Ab nächster Woche bleibt diese geschlossen. Ortsbürgermeister Ulf Kamith und Einwohner suchen nach Ideen, wie wieder ein Verkaufsangebot für Lebensmittel des täglichen Bedarfs im Ort ermöglicht werden könnte.

Von Doreen Schulze
Die PUG-Vario Verkaufsstelle in Kakerbeck soll mit Ende dieser Woche geschossen werden. Foto: Doreen Schulze

Kakerbeck. „Diese Verkaufsstelle ist ab 26.04.21 geschlossen. Wir danken unseren Kunden für die jahrelange Treue“, ist auf einem Schild im Schaufenster der PUG-Vario-Verkaufsstelle in Kakerbeck zu lesen. Seit Anfang dieser Woche ist es dort angebracht. Es macht Kunden darauf aufmerksam, dass mit dem Öffnungsschluss am kommenden Sonnabend die Filiale  endgültig geschlossen bleibt.

„Das ist richtig schade, dass der Laden schließt. Ich habe hier immer gern gehalten, um noch schnell was mitzunehmen“, berichtet Roswitha Pomp. Die Brüchauerin wird  dann bis Kalbe, Klötze oder Apenburg zum Einkaufen fahren müssen, wie sie Volksstimme gegenüber sagt.

„Mir tun die Rentner leid, die nicht mobil sind“, äußert sich eine Verkäuferin der Kakerbecker Verkaufsstelle. Die Senioren  hätten sich im Laden mit Lebensmitteln versorgt. Für die beiden Mitarbeiter der Kakerbecker Filiale kam die Mitteilung, dass diese geschlossen werden soll, recht kurzfristig. Wie es heißt, sollen sie erst am 12. April von diesen Plänen erfahren haben. Dass die Filiale schließt, bedauern sie sehr.

Vom Stück Butter können wir nicht existieren

Von montags bis freitags ist die Verkaufseinrichtung  von 8 bis 18 Uhr  geöffnet, sonnabends von 8 bis 11 Uhr. Und Kunden kamen, darunter auch Stammkunden, so die Verkäuferin. Allerdings hätten sie den großen Wocheneinkauf dort meist nicht getätigt. „Ein Stammkunde sagte mir, es sei immer so bequem gewesen, schnell noch ein Stück Butter zu besorgen, wenn man es vergessen hatte. Aber nur von einem Stück Butter kann das hier auch nicht existieren“, so die Mitarbeiterin.  Auch Lkw-Fahrer nutzten  den Laden an der B?71 mit Parkmöglichkeit, um sich unterwegs mit Lebensmitteln und Getränken einzudecken, berichtete sie weiter.

Arbeitslos sollen  die beiden Mitarbeiterinnen der PUG-Vario-Verkaufsstelle Kakerbeck ab nächster Woche aber nicht werden.  Sie sollen in anderen Filialen – in Salzwedel und Lüderitz – eingesetzt werden.

Kakerbecks Ortsbürgermeister Ulf Kamith ärgert sich über die Schließung. Die Stimmung im Ort sei schlecht, die Leute seien sauer, sagt er.  Und noch mehr ärgert sich Kamith darüber, dass  er von den Schließungsplänen erst am Montag dieser Woche und auf eigene Nachfrage, nachdem bereits entsprechende Gerüchte im Ort die Runde gemacht hätten, erfahren habe. „Das geht doch so nicht!“

Vor rund einem Dreivierteljahr stellte er im Zuge anderweitiger Gespräche beim Vorstand  der  PUG-Vario Kauf  eG Zentrale in Salzwedel die Frage, ob die Filiale weiterhin erhalten bleibe. Damals habe  es noch gelautet, dass dem so sei. Von absehbaren Schließungsabsichten sei nicht die Rede gewesen, so Kamith. Die Kommunikationspolitik  des Vorstandes der Genossenschaft bezeichnet er als „große Sauerei“. Hätte der Ortschaftsrat frühzeitig von diesen Plänen erfahren, hätte er versucht, einen anderen Anbieter für Waren des täglichen Bedarfs für Kakerbeck zu gewinnen. „Aber innerhalb von fünf Tagen geht das nicht“, so der Ortsbürgermeister.

Grundsätzlich sei er daran interessiert, dass in Zukunft wieder  eine Verkaufsstelle im Ort für die rund 500 Einwohner sowie die  Brüchauer, die Jemmeritzer und weitere Besucher vorzufinden sei. Unterstützung dafür gebe es  aus der Dorfbevölkerung. So hätten sich Bürger bei ihm gemeldet, die nach Möglichkeiten suchen wollten, wieder Lebensmittel im Ort anbieten zu können. Auch der Ortschaftsrat werde sich mit dem Thema befassen. „Das Engagement der Bürger freut mich, denn eine Verkaufsstelle im ländlichen Raum ist wichtig“, so Kamith.

Die Volksstimme hat auch den Vorstand der PUG-Vario Kauf eG Zentrale in Salzwedel kontaktiert. Eine Stellungnahme zur Schließung der Verkaufsstelle in Kakerbeck lag bis zum Redaktionsschluss am Dienstagabend aber noch nicht vor.