1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Jugendarbeit in Gardelegen: Schludrig mit Steuermitteln? AfD will Auskunft zu Gehältern

Jugendarbeit in GardelegenSchludrig mit Steuermitteln? AfD will Auskunft zu Gehältern

Für die Jugendarbeit in Gardelegen steht nach einem Stadtratsbeschluss mehr Geld zur Verfügung. Die AfD-Fraktion interessiert sich für die Mitarbeitergehälter des Jugendförderungszentrums.

Von Stefanie Herrmann 30.01.2024, 06:15
Verdienen die Mitarbeiter des Jugendförderungszentrums Gardelegen zu viel Geld? AfD-Stadtrat Sebastian Koch wollte Auskunft über Gehälter und Arbeitszeit.
Verdienen die Mitarbeiter des Jugendförderungszentrums Gardelegen zu viel Geld? AfD-Stadtrat Sebastian Koch wollte Auskunft über Gehälter und Arbeitszeit. Symbolfoto: picture alliance / Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gardelegen. - Das Jugendförderungszentrum (JFZ) Gardelegen erhält nach einem mehrheitlichen Beschluss des Stadtrates künftig mehr Geld von der Hansestadt – und zwar dann insgesamt 92.500 Euro pro Jahr. Für Diskussionen sorgte eine Frage des AfD-Stadtrates Sebastian Koch dazu.