1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Gardelegen
  6. >
  7. Prozess in Gardelegen: Sohn ohrfeigt Vater: Familienstreit landet vor dem Amtsrichter

Prozess in Gardelegen Sohn ohrfeigt Vater: Familienstreit landet vor dem Amtsrichter

Ein 35-Jähriger schlägt seinen eigenen Vater, beschädigt dessen Auto, zeigt sich selbst an und gibt alles zu. Dazu gibt es allerdings eine familiäre Vorgeschichte.

Von Franziska Peinelt 21.02.2024, 17:00
Der 35-Jährige zerschlug auch das Fenster am Haus seines Vaters.
Der 35-Jährige zerschlug auch das Fenster am Haus seines Vaters. Symbolfoto: dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Gardelegen. - Das war keine alltägliche Verhandlung am Gardelegener Amtsgericht: Es ging um Körperverletzung innerhalb einer Familie. Ein 35-jähriger Mann aus einem Ortsteil der Einheitsgemeinde Gardelegen soll im Mai 2023 seinen eigenen Vater geschlagen, dessen Auto demoliert und ein Fenster an dessen Haus zerstört haben. Zum Strafverfahren hatte der Vater sogar einen Adhäsionsantrag gestellt. Damit können zivilrechtliche Ansprüche im Strafverfahren gleich mitentschieden werden.