Straßenbau

Straßenbau bei Kalbe: Verzögert Entwässerung der L21 die Bauzeit?

Lange mussten die Anwohner in Neuendorf am Damm auf den Ausbau ihrer ortsdurchführenden Straße warten. Nun geht es los. Aber schon wieder stehen Probleme an. Die Entwässerung bleibt leidiges Thema. Die Landesstraßenbaubehörde als Baulastträger sucht gerade fieberhaft nach einer Lösung.

Von Doreen Schulze 12.05.2022, 20:15
Die Fahrbahn der L21 in Neuendorf am Damm ist abgefräst. Bis Ende September soll die Straße ausgebaut werden. Zur Entwässerung sollen  Drainagen, Mulden mit  Rigolen, gelegt werden. Doch an mancher Stelle liegen dort, wo diese eingelassen werden sollen, bereits Versorgungsleitungen.
Die Fahrbahn der L21 in Neuendorf am Damm ist abgefräst. Bis Ende September soll die Straße ausgebaut werden. Zur Entwässerung sollen Drainagen, Mulden mit Rigolen, gelegt werden. Doch an mancher Stelle liegen dort, wo diese eingelassen werden sollen, bereits Versorgungsleitungen. Foto: Doreen Schulze

Neuendorf am Damm - Der Straßenbau in Neuendorf am Damm hat nach jahrelanger Planungsphase begonnen. Doch nun macht die Entwässerung Probleme.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<